Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich grüße Sie herzlich und hoffe sehr, dass Sie alle gesund sind.

Die in den letzten Wochen notwendigen Einschränkungen und Belastungen sind für viele immer noch nicht so richtig „greifbar“ und es fällt schwer, sich der neuen Situation und den „Verhaltensweisen“ anzupassen. Sei es beim gewohnten Einkaufen, beim Behördengang, bei Familienfeiern, im Vereinsleben oder beim Verzicht auf die in unserer Gemeinde doch so beliebten Feste.

Aber auch im Umgang mit unseren Mitmenschen, der eigenen Familie und Freunde, wird gegenwärtig viel von jedem Einzelnen abverlangt. Unser tägliches Leben ist geprägt von Unsicherheit und wird auch von Angst bestimmt.

Wir alle müssen erst lernen, uns auf dieses Ereignis und die neue Situation einzustellen.

So mussten wir auch im Rathaus, der Verwaltung, dem Bauhof und der Schule, viele Veränderungen vollziehen, die uns/Sie beim künftigen Behördengang tangieren.

Ich darf jedoch bekannt geben, Ihr Rathaus steht für Sie wieder in voller Personalbesetzung zur Verfügung. Wenn auch in einem etwas geänderten Rahmen und mit eingeschränkten Öffnungszeiten sowie Zugangsbeschränkungen und Verhaltensregeln. So, wie sie von unserem Ministerpräsident Dr. Markus Söder gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder und Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel am 15.04.2020 angekündigt wurden. Bitte sind Sie daher so freundlich und kontaktieren Ihren Ansprechpartner im Rathaus, bevor Sie den Weg zur Gemeinde auf sich nehmen. Denn in der Regel werden wir leider noch auf viele persönliche Kontakte verzichten und vornehmlich das fernmündliche Beratungsgespräch vollziehen müssen.

Ein großes Dankeschön spreche ich an dieser Stelle allen helfenden Händen aus, welche in den letzten Tagen viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger unterstützt haben. Sei es durch Einkäufe, Besorgungen oder auch beim Arztbesuch.

Ebenso ein herzliches Dankeschön sage ich unseren ehrenamtlichen „Näherinnen“, welche rund 600 „Behelfs- Mund- Nase- Masken“ für Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger gefertigt haben.

Die Gemeinde Meeder wird diese Masken, insbesondere für hilfsbedürftige oder im Ehrenamt tätige Mitbürger/innen (Nachbarschaftshilfe, Häusliche Hilfe usw.) vorhalten und Ihnen diese kostenlos zustellen. Wer Bedarf hat, möchte sich bitte im Rathaus (bei Frau Standfuß und/oder bei Frau Langbein, 09566/9223-0, gerne auch per E-Mail unter info@gemeinde-meeder.de) melden.

Weiterhin bitte ich Sie auch, informieren Sie sich zu aktuellen Fördermöglichkeiten und Hilfen auf unserer Homepage und vergessen Sie nicht unseren Kommunenfunk zu abonnieren (diesen finden Sie gleichfalls auf unserer Homepage). Auch aktuelle Informationen und Neuerungen werden wir Ihnen über die Homepage weiterleiten und wie bereits gesagt, die Mitarbeiter des Rathauses sind wieder in voller Besetzung für Sie als Partner da.

Ein anderes Thema möchte ich auch kurz ansprechen, unsere konstituierende Gemeinderatssitzung.

In dieser werden alle neuen Mitglieder des Gemeinderates vereidigt und ausscheidenden Mitglieder gewürdigt. Wie Sie sich sicher erinnern, haben wir diesen festlichen Akt vor 6 Jahren mit hoher Besucherbeteiligung, in der Schulaula vollzogen. Hierauf müssen wir leider dieses Mal verzichten. Die Sitzung wird stattdessen in der Schulturnhalle der Anna-B.-Eckstein Grundschule am 11.05.2020, um 19:00 Uhr vollzogen, mit entsprechendem Abstand der Teilnehmer untereinander und in gebotener „Kürze“. Natürlich ist es auch Zuhörern eröffnet, hieran teilzunehmen, jedoch in begrenztem Umfang. Dafür ersuche ich um Verständnis. Wer dieser Sitzung beiwohnen möchte, den bitte ich um entsprechende Anfrage im Rathaus, damit Platzmöglichkeit und Reservierung vorgehalten werden kann. Ich gehe heute davon aus, dass einer max. Anzahl an Gästen von ca. 15 Personen, unter Beachtung der bis dato geltenden Schutzvorkehrungen und im Einklang mit Schreiben des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, vom 08.04.2020, eine Teilnahmemöglichkeit eröffnet sein wird. 

Wenn Sie also Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei meinem Sekretariat. Meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereine, liebe Handwerker, liebe Unternehmer und Landwirte, ich bin mir sicher, wir werden die Situation gemeinsam meistern und hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft zurückblicken und sagen können, dass wir Stärke bewiesen haben und sind gemeinschaftlich durch diese Zeit gegangen sind.

Daher denken Sie bei Ihrem Handeln an Ihre Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen und

bitte bleiben Sie gesund oder werden schnellstens wieder gesund !

Herzlichst, Ihr Bernd Höfer

1. Bürgermeister