Anschreiben TÖB BGA und Land. Betrieb Meeder 1. Trägerbeteiligung – Brief – Vorabzug

 

16. FNP-Änderung Meeder – Stand 21-01-11

 

vBP Biogasanlage und landw. Betrieb Meeder Stand 21-01-11

Bebauungsplan für das Nahversorgungszentrum „Wiesenfeld“ VORENTWURF

Begründung zum Bebauungsplan

Änderung des FNP der Gemeinde Meeder – VORENTWURF

Begründung ÄFNP

Lageplan Systeambau

Hydraul. Untersuchung Anschreiben

Hydraul. Untersuchung_0622-HN-DiffWSPL-P1-2-B1-3-HQ100

Hydraul. Untersuchung_0622-HN-005-WT-B1-3-HQ100

Hydraul. Untersuchung_0622_HN_006_ÜberlHQ-P1-2-B-3-HQ100

Hydraul. Untersuchung_0622_HN_007_WT_B1_3_HQ100_M2500

Schalltechn. Untersuchung_Wiesenfeld_Immi190708_1

Schalltechn. Untersuchung_Wiesenfeld_Immi190708_2

Covid 19 Pandemie Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seit nunmehr über drei Monate belasten uns die Beschränkungen und Auflagen der weltweiten Pandemie in unserem täglichen Lebensablauf. Noch immer sind die Gefahren und Einflüsse auf unser aller Gesundheit nicht in dem Maße eingedämmt, welche uns ein „normales“ Miteinander eröffnet. Und nicht nur einmal musste ich in den […]

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein großes Dankeschön spreche ich allen helfenden Händen aus, welche die letzten Tage rund 600 „Hilfs- Nasenmasken“ für hilfsbedürftige Menschen und Situationen gefertigt haben. Herzlichen Dank unserer gemeindlichen ehrenamtlichen Näherinnen. Die Gemeinde Meeder wird diese Masken für hilfsbedürftige oder im Ehrenamt tätige Mitbürger/innen (Nachbarschaftshilfe, Häusliche Hilfe usw.) vorhalten und diese Ihnen […]

Für den geplanten Breitbandausbau im Rahmen des Breitband-Förderprogramms in der Gemeinde Meeder hat sich im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb ein Bieter frist- und formgerecht beworben.

Das Unternehmen wurde zur Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Abgabefrist ging von diesem Unternehmen ein frist- und formgerechtes Angebot ein.

Auf Grundlage des Gemeinderatsbeschlusses vom 09.04.2018 beabsichtigt die Gemeinde Meeder, einen Kooperationsvertrag mit der süc//dacor GmbH zu schließen. Voraussetzung für den Vertragsschluss ist die noch ausstehende Zustimmung der Bundesnetzagentur und der Bewilligungsbehörde (Regierung von Oberfranken)

„Bekanntmachung vorgesehene Auswahlentscheidung“